triple innova Nachhaltigkeitsbericht & Leitfaden 2010


Projekt: Abschlussarbeit (Gesamtnote 1,2)
Ort: ecosign, Köln (Dozenten: Dipl. Des. Uwe Boden, Bernd Draser M.A.)
Web: www.triple-innova.de/bericht
Jahr: 2010


Das Thema „Nachhaltigkeit“ verankert sich immer stärker in der Gesellschaft und viele Unternehmen entschließen sich aufgrund des gesellschaftlichen Interesses und Drucks dazu einen Nachhaltigkeitsbericht zu veröffentlichen, der die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens bilanziert und darstellt. Bezüglich der Ansprüche, die Nachhaltigkeit und ihre glaubhafte Umsetzung und Vermittlung aufstellt, sollte nicht nur das publizierende Unternehmen in die Pflicht genommen werden, sondern auch der Gestalter selbst. Er trifft Entscheidungen, die über die Aufwendung von Kosten und vor allem von Ressourcen beim publizierenden Unternehmen und beim Leser entscheiden.

Die Rolle des Gestalters bei der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten wurde in meiner Abschlussarbeit herausgearbeitet und umgesetzt.

Was passiert mit den Druckerzeugnissen, nachdem sie aus der Druckerei kommen (Verpackung, Versand, Verbleib beim Kunden etc)? Wie kann man es dem Leser möglichst leicht machen, die publizierten Informationen klar und geordnet lesen und verarbeiten zu können? Wie lassen sich Druckerzeugnis und Internet sinnvoll verknüpfen? Wie kann man den Leser nicht nur informieren, sondern gleichzeitig zu nachhaltigem Handeln (z.B. Papier und Tinte sparen, usw.) motivieren?
Eine glaubwürdige Nachhaltigkeitskommunikation kann nur funktionieren, wenn sie vollständig durchdacht wurde. Sowohl das publizierende Unternehmen als auch der Gestalter müssen eine Rolle einnehmen, die mit darüber entscheidet, was die veröffentlichten Medien sind und was mit ihnen weiter geschieht.

Ich zeige mit der Umsetzung des Nachhaltigkeitsberichts und einem Leitfaden zur Berichterstattung für das Wuppertaler Unternehmen triple innova, dass dem Gestalter mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen, als allgemein umgesetzt werden – immer mit dem Hintergedanken, dass Nachhaltigkeit auch bedeutet, Mitmenschen zum nachhaltigen Denken und Handeln zu inspirieren.
Ich entwickelte zudem aus vorhandenen Elementen der Schrift „Akkurat“ Piktogramme, die durch ihre Elemente ein gleichbleibendes Bild behalten und mit der Schrift zusammen eine einheitliche, emotional ansprechende Formensprache bilden.

Insgesamt enstanden neben einem 60 seitigen Nachhaltigkeitsbericht ein 52 seitiger Leitfaden zur Berichterstattung sowie ein Internetauftritt und über 30 Piktogramme.

Der Bericht und der Leitfaden zur Nachhaltigkeitsberichterstattung kann auf der Website von triple innova in verschiedenen Versionen heruntergeladen oder als Paket bestellt werden!


Auszeichnungen und Preise
--
Februar 2010
(erneut) Gewinner des „Froschkönigs“
Nachhaltigkeitspreis der ecosign, Köln

--
Oktober 2010
2. Platz beim Kölner DESIGN Preis
+ Ausstellung im Museum für angewandte Kunst (Köln) | Artikel bei FORM.de